Norwegen-Angelfreunde

  
Anzeigen
 

 

    
Norwegen-Angelfreunde, Freunde geben Auskunft
Platz für Werbung
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 13 bis 15 von 15
  1. #13
    NightOWL Avatar von sylte
    Registriert seit
    30.03.2011
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.174
    Danke
    6.321
    Erhielt 2.012 Danke für 741 Beiträge

    Standard

    Ich fahre auch gerne in Koppang auf die 30 ab, eine sehr schöne kurvenreiche Strecke ;)
    Ihr hättet einen Stopp in Røros einlegen sollen, es lohnt sich wirklich.
    Ich freue mich auf die Fortsetzung.
    Die Kunst zu leben besteht darin, zu lernen im Regen zu tanzen, anstatt auf die Sonne zu warten.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu sylte für den nützlichen Beitrag:

    Petrulla (24.12.2021)

  3. #14
    Hilfreicher Angelfreund Avatar von Heinz Buchwald
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    Cottbus
    Alter
    68
    Beiträge
    659
    Danke
    842
    Erhielt 444 Danke für 158 Beiträge

    Standard

    Hallo Peter, habe jetzt erst alles gelesen. Tolle Fotos und klasse geschrieben.
    LG Heinz

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Heinz Buchwald für den nützlichen Beitrag:

    Petrulla (24.12.2021)

  5. #15
    Imker, Angler, Strandguter....
    Registriert seit
    31.12.2012
    Ort
    06193 Gutenberg
    Alter
    69
    Beiträge
    744
    Danke
    1.417
    Erhielt 1.753 Danke für 341 Beiträge

    Standard

    Von Harran bis Arctic Cabins

    Unsere ursprüngliche Planung auf der Etappe Tynset – Harran sah vor, uns zwischen Grong und Harran den Fiskumfossen
    anzusehen, dem Namsen Laksakvarium einen Besuch abzustatten und im Restaurant Abendbrot zu essen.

    Beim Recherchieren im Internet fanden wir aber die Info, dass das Restaurant Pleite gegangen sein soll. Des Weiteren
    kann man auf der Internetseite des Namsen Laksakvarium lesen, dass die Einrichtung wegen Bautätigkeit in der Gegend
    im Sommer 2018 geschlossen bleibt. Diese Info ist leider immer noch aktuell: vorübergehend geschlossen. Und weil es
    am Vortage Bindfäden regnete, haben wir auch den Fiskumfossen keinen Blick gewürdigt. War aber nicht weiter tragisch,
    da wir uns alles im Jahre 2001 schon einmal bei strahlendem Sonnenschein in Ruhe ansehen konnten.

    Am nächsten Tag, es war Donnerstag, der 23. Juli, zunächst kurzer Stopp an der ca. 100 m entfernten Tankstelle (gleich
    neben der fast 150 Jahre alten Harran-Kirche) und anschließend etwa 800 m weiter unsere Nahrungsvorräte im Coop Marked
    aufgefüllt. Für den vor uns liegenden 430 km langen Tagesabschnitt hatten wir 9 Stunden eingeplant, also blieb uns noch
    genügend Zeit für den einen oder anderen Abstecher.

    Erster Zwischenaufenthalt mit Kaffee-Pause am Nordlandsporten, an der Fylkegrenze Trøndelag / Nordland.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8179 (2).JPG 
Hits:	9 
Größe:	3,36 MB 
ID:	144750

    Waren die Straßenabschnitte bisher in einem recht guten Zustand, sollte sich das ab etwa 15 km nach der
    Fylkegrenze deutlich ändern: die E6 war ab dem Sefrivatnet über weite Strecken neu trassiert und in
    einem Top-Zustand!!

    Südlich der Ortschaft Trofors machten wir einen Abstecher auf die alte, abgehangene E6 und kamen an einer
    stillgelegten Sandgrube mit diversen Steinhaufen vorbei. Also 15 Minuten Pause und hinein in`s Geröll.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8180.JPG 
Hits:	2 
Größe:	10,73 MB 
ID:	144751 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8181.JPG 
Hits:	3 
Größe:	10,87 MB 
ID:	144752

    Den Stein der Weisen fanden wir nicht, trotzdem verschwand der ein- oder andere Stein als Andenken im
    Kofferraum. Schade, dass wir unseren Pkw-Anhänger nicht mitgenommen hatten.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8182 (2).JPG 
Hits:	5 
Größe:	5,74 MB 
ID:	144753 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_9341 (2).JPG 
Hits:	3 
Größe:	3,82 MB 
ID:	144754

    Anschließend Weiterfahrt auf der E6 und nach etwa 15 km Abfahrt zum Laksforsen, für mich einer der
    schönsten Wasserfälle Norwegens.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8186.JPG 
Hits:	2 
Größe:	6,47 MB 
ID:	144757 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8184.JPG 
Hits:	3 
Größe:	5,05 MB 
ID:	144758

    Wir waren vor fast 20 Jahren schon mal vor Ort, konnten damals aber keine vernünftigen Fotos machen, da auf dem Parkplatz
    mehrere Reisebusse mit Touristen aus Fernost standen. Und egal von wo ich aus fotografieren wollte …….

    Corona bedingt war der Besucherandrang im Juli 2021 sehr überschaubar. Und da sich langsam der Hunger bemerkbar machte,
    nutzten wir die Gunst der Stunde.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8192 (2).JPG 
Hits:	5 
Größe:	1,68 MB 
ID:	144759

    Ich kann euch sagen, das Essen war ein Gedicht! Zu Hause hätte ich wahrscheinlich den Teller abgeleckt. Sogar meine Schwester,
    ihr Leben lang als Köchin gearbeitet, war voll des Lobes.

    Ausgeruht und gesättigt ging es weiter auf der E6 und weil wir uns zeitlich doch ein bisschen verzettelt hatten, ohne Zwischen-
    aufenthalt durch Mosjøen und Mo i Rana bis zum Polarkreis. So wie Seefahrer beim Überqueren des Äquators kurz inne halten oder
    Späßchen veranstalten (Äquatortaufe etc.) so unterbrechen am Polarkreis fast alle Nordlandfahrer ihre Fahrt und kehren in das 1990
    eröffnete Polarsirkelsenteret ein. Wir natürlich auch.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8194.JPG 
Hits:	3 
Größe:	4,45 MB 
ID:	144744 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8195.JPG 
Hits:	2 
Größe:	2,44 MB 
ID:	144745

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8196 (2).JPG 
Hits:	2 
Größe:	2,99 MB 
ID:	144746 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8198 (2).JPG 
Hits:	2 
Größe:	2,39 MB 
ID:	144747

    Im Inneren des Gebäudes gibt es einen überquellenden Souvenierladen, ein Cafe und was das Wichtigste war - eine Toilette.
    Denn die paar Toiletten entlang der E6 kann man an einer Hand abzählen. Ist aber vielleicht so gewollt, dass man hier am
    Polarkreis erst seine Blase und dann die Geldbörse erleichtert.

    Ab dem Polarkreis verläuft die E6 durch die Kommune Saltdalen. Imposant sind auf jeden Fall die vielen tausender Berggipfel
    rechts und links der Straße. Kurz vor Rognan fuhren wir auf die Rv 812 und folgten der Straße ungefähr 30 km bis Brekke.
    Auf der westlichen Seite, zwischen dem Middagsvatnet und dem Lodvatnet lag etwas versteckt unser Tagesziel Arctic Cabins.

    Wollte heute eigentlich bis auf die Lofoten, schaffe ich aber zeitlich nicht mehr. Die Enkel werden langsam unruhig...

    Viele Grüße und allen ein Frohes Fest

    Peter


  6. Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu Petrulla für den nützlichen Beitrag:

    Angel-Dieter (26.12.2021),barrafan (24.12.2021),Elchjäger (24.12.2021),Fraika (24.12.2021),Heinz Buchwald (25.12.2021),iceroom (24.12.2021),Jürgen Chosz (24.12.2021),Lachsfan (24.12.2021),puffin (29.12.2021),sylte (26.12.2021)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Flakstad- Lofoten Borks 195/4 im Juni 2019
    Von Pilki im Forum Reiseberichte Nordnorwegen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.06.2020, 20:25
  2. Suche Wohnung oder Haus in oder um Kvinesdal zu mieten !!
    Von Ronn im Forum Arbeiten / Auswandern nach Norwegen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2014, 13:38
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.04.2014, 21:22
  4. Borks Haus 193/1 - Lofoten / Vestvagoy / Sennesvika
    Von Blinkerheini im Forum Nordnorwegen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2013, 20:41
  5. Haus Borks 234/1 und 2
    Von haan70 im Forum Südnorwegen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.05.2009, 22:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •