Norwegen-Angelfreunde

  
Anzeigen
 
 
 
    
Norwegen-Angelfreunde, Freunde geben Auskunft

Anzeigen:

 

   

 

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Neuer Angelfreund
    Registriert seit
    17.04.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11
    Danke
    15
    Erhielt 17 Danke für 2 Beiträge

    Standard Korshamn April/Mai 2018 Haus 15/1 Borks

    Hallo ihr lieben,

    wie versprochen kommt nun der Reisebericht von unserem Korshamn Urlaub vom April / Mai diesen Jahres.

    Am Freitag ging endlich gegen acht Uhr die langersehnte Fahrt los. Unser Start lief perfekt. Alle Autobahnen, davon hatten wir von Berlin bis Hirtshals ja einige, waren erstaunlich leer und ruhig, so dass wir gegen Mittag in Flensburg, kurz vor der Grenze wie immer eine Pause machten um dort noch mal in den Angelshop zu schauen.

    Nachdem wir dort noch ein Paar Dinge - uns fehlte immer noch eine schöne Pilkertasche - gekauft hatten, ging es dann weiter quer durch Dänemark bis nach Hirtshals, wo wir wie fast immer eine Zwischenübernachtung gebucht hatten.

    Gegen 18 Uhr waren wir dann am Hotel. Dieses Mal hatten wir uns nicht das Munchs (ein echt schönes kleines Hotel, für wenig Geld) gebucht. Wir hatten uns für ein etwas besseres entschieden, was näher am Fährhafen liegt. Wir wollten den Urlaub ein bisschen komfortabler beginnen. Schon während der Fahrt erhielten wir vom Hotel eine SMS weil wir erst so spät ankommen mit dem Code für die Schlüsselbox. In der Box ist unser Zimmerschlüssel hinterlegt teilte man uns mit. Was ein Service dachten wir......
    Dort angekommen stellte sich heraus, das die Anlage zwar riesengroß ist, das Hotel aber nur über zwölf Zimmer verfügt. Der Rest der Anlage besteht aus Ferienwohnungen die privat gehalten und nicht vermietet werden. Das Zimmer hatte einen tollen Ausblick - zum Parkplatz -, es war nicht wirklich sauber, vom Vormieter war im Kühlschrank noch die angefangene Cola und ein halbes Paket Trauben. Im Bad klebte der Boden, Der Duschvorhang war schimmelig und es gab kein Fenster, was man über Nacht hätte öffnen können. Die Terrassentür konnten wir nicht offen lassen, da Erdgeschoss.... Das über Booking.com angekündigte Restaurant gab es nicht und die Bar war leider um 18 Uhr schon geschlossen. Also mussten wir nach der Fahrt noch einmal los fahren, damit wir über Nacht nicht den Hungertod sterben..... Wir hofften auf das gute Frühstücksbuffet, was im Internet gelobt wurde. Aber auch hier gab es eine Enttäuschung. Das Buffet bestand aus einer Wurstsorte, zwei Käsesorten, abgezählten Brötchen etwas Marmelade, die man in die Eierbechern füllen konnte (Eier gab es übrigens nicht). Und dann gab es natürlich eine Kanne Kaffee und sechs verschiede Säfte, die in ihren Tetrapacks einfach hingestellt wurden.
    Nachdem wir uns den Bauch vollgeschlagen hatten ging es zum Check in/Check Out und dann nichts wie weg zur Fähre.

    An dem Check In Terminal von Color Line begrüßte man uns herzlich und sprach uns direkt mit unseren Vornamen an. Die Fahrt verlief wie immer recht ruhig und gemütlich. Auf der Hinfahrt schauen wir immer schon im Tax-Free Laden und überlegen was wir auf der Rückfahrt mitnehmen möchten. Das vertreibt ein wenig die Zeit und macht spaß.

    Dann war endlich UNSER Land in Sicht. Ab ins Auto und dieses mal bin ich (Sonja) von der Fähre runter gefahren und wollte auch die Strecke bis zum Ferienhaus fahren. Ich muss dazu sagen das ich noch nie selber in Norwegen gefahren bin. Ich mag Norwegen sehr, aber die Straßen finde ich als Beifahrer echt schrecklich. Auf der einen Seite ist ein Abhang, auf der anderen Seite eine Felswand. Die Straßen sind gefühlt nur 1,60 m breit. Jedes mal wenn wir bisher gefahren sind bekam ich fast Panikatakken.
    Also dachte ich, fahre ich doch mal selber, ist vielleicht besser, hast dann alles unter Kontrolle. Wird schon gut gehen.
    Denkste Puppe........ Mein Mann neben mir wurde von Kurve zu Kurve ruhiger, meinte ich sollte vielleicht etwas schneller fahren. Sag ich so zu ihm: Nöööö.... schau, die hinter mir sind auch nicht schneller.... :-)
    Irgendwann, so ca. 30 KM vorm Ziel meinte er dann das er besser weiter fährt. Also Fahrerwechsel und ab geht's, nun etwas zügiger und sicherer dem Ziel entgegen.

    Ankunft dann um ca. 17.30 Uhr am Objekt. Der zuständige Herr für die Schlüsselübergabe ist bereits vor Ort und bringt uns zum Objekt, gibt uns eine kleine Einweisung ins Boot. Nun kann der Urlaub starten.

    Die Ferienwohnung liegt, entgegen der Streitereien einiger Mitglieder hier im Forum, in erster Reihe und ist für zwei bis max. vier Personen völlig ausreichend. Manchmal sollten diejenigen, die meinen es besser zu wissen, sich vielleicht nur äußern wenn sie es wirklich besser wissen.
    Zum Boot können wir nur sagen, es hat uns völlig ausgereicht. Auch hier können wir nicht verstehen warum einige Leute meinten, das es nicht sicher für Fahrten im offenen Meer ist. Es hat in den 80er Jahren (als es modern war) ausgereicht, warum nicht auch jetzt? Ist das Wasser nasser geworden, oder ist das Meer mehr geworden??.... tztztz...... Hier ist unsere Devise: Behalte das Meer im Auge und Sicherheit geht vor allem.

    Wie immer haben wir es eilig aufs Wasser zu kommen. Es wird nur schnell das Auto ausgeladen, alles in die Wohnung gebracht. Während mein Mann die Angelausrüstung vorbereitet, räume ich die mitgebrachten Lebensmittel in die Schränke, beziehe im Eilverfahren die Betten und Packe die Taschen aus. Die Floatinganzüge werden angezogen und ab geht's um ca. 18.15 Uhr aufs Boot. Es ist wenig Wind und noch scheint die Sonne. Heute wollen wir nur etwas die Gegend abfahren und nehmen jeder nur eine Angel mit raus. Wir schippern los und sind positiv überrascht. Unser Boot hat 25 PS und bringt uns sicher und schnell zum ersten Fjord, ziehen eine schleife und kommen über das offene Meer wieder zurück zur Anlegestelle. Wir fahren insgesamt an diesem Abend ca. drei Stunden durch die Gegend und halten an verschiedenen Stellen die Angel ins Wasser. Heute geht uns leider nur ein kleiner Dorsch, dem wir das Leben schenken, an die Angel.

    In den nächsten Tagen ist das Wetter sehr wechselhaft. Es regnet, dann scheint die Sonne. Der Wind ist eigentlich fast die ganze Woche recht stark, so das wir letztendlich nur an einem Abend auf das Meer konnten. Überwiegend halten wir uns in den Fjorden auf, fahren auch an die von Hoddel mitgeteilten Stellen. Schippern in den Schären und genießen unsere Zeit dort.

    Da Norwegen einen sehr langen kalten Winter hatte ist der Fisch noch nicht wirklich da. Wir freuen uns über jeden Fisch den wir fangen. Insgesamt gehen uns in dieser Woche sechs Makrelen, ein Leng, zwei Pollacks und drei Dorsche an den Haken. Einige kleinere Dorsche haben wir wegen Untermaß oder weil sie uns trotz Maß einfach zu klein waren wieder zurück gesetzt. Auch der obligatorische Knurrhahn war, wie jedes Jahr, wieder dabei.

    Am Filetierplatz war kaum jemand zu sehen. Von den anderen Anglern hörten wir immer nur das sie auch nichts oder sehr wenig gefangen haben. Selbst im offenen Meer war leider wohl auch noch nicht viel los. An einem Tag haben unsere fünf Wohnungsnachbarn in ca. acht Stunden auf dem Meer nur neun, recht kleine, Fische fangen können.
    Für Hardcoreangler hatte sich diese Woche nicht wirklich gelohnt.

    Alles in allem waren wir mit unseren Fängen für diese Woche und das Wetter zufrieden. Uns hat der Urlaub wie immer viel Spaß gemacht und hat uns die Erholung gebracht die wir brauchten.

    Am Freitag Abend hieß es dann wieder Tasche packen mit einem lachenden und einem tränenden Auge. Samstag die Rückfahrt verlief ohne Probleme und Komplikationen.
    Am Sonntag haben wir dann bereits unsere nächste Reise für September gebucht. Dann geht es in Richtung Sotra :-)


    Name:  1.JPG
Hits: 205
Größe:  39,3 KB

    Name:  2.JPG
Hits: 206
Größe:  31,3 KB

    Name:  3.JPG
Hits: 207
Größe:  41,0 KB

    Name:  4.JPG
Hits: 206
Größe:  49,0 KB

    Name:  6.JPG
Hits: 207
Größe:  47,3 KB
    Geändert von Seewolf 72 (16.05.2018 um 10:49 Uhr) Grund: Bilder gedreht

  2. Folgende 16 Benutzer sagen Danke zu Sonja & Mario für den nützlichen Beitrag:

    Angel-Dieter (16.05.2018),clausi2 (16.05.2018),dober56 (16.05.2018),Franke65 (16.05.2018),Fuzzi (16.05.2018),Hoddel (16.05.2018),Hossa (16.05.2018),JungausHamburg (16.05.2018),lengsucher (18.05.2018),MikeHB (17.05.2018),mojo (16.05.2018),Ottertim (16.05.2018),Seewolf 72 (16.05.2018),sylte (16.05.2018),Vafthrudnir (23.05.2018),Wobbler07 (17.05.2018)

  3. #2
    traumhafter Innfjorden Avatar von mojo
    Registriert seit
    20.09.2013
    Ort
    Bocholt
    Alter
    67
    Beiträge
    7.960
    Danke
    1.147
    Erhielt 1.861 Danke für 952 Beiträge

    Standard

    Schön, kurz und bündig. Und Erholung pur, so soll es sein. Würde mich freuen, wenn andere Neulinge deinem Beispiel folgen würden. Die Knurris allerdings, die wandern bei uns nicht mehr zurück, garantiert.
    Gruss
    Johannes

    2017 Innfjorden/Romsdal - traumhaft

  4. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu mojo für den nützlichen Beitrag:

    Sei68 (16.05.2018),Sonja & Mario (17.05.2018)

  5. #3
    Neuer Angelfreund
    Registriert seit
    11.05.2018
    Ort
    Heidenrod, bei Wiesbaden
    Alter
    49
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo Sonja, hallo Mario,
    ja, sehr schöner Bericht Danke.

    Johannes,
    ich hatte die Knurris bisher auch immer nach der obligatorischen "Knurrshow" (Bauch kitzeln) zurückgesetzt. Haben die nicht elend viele kleine Gräten?

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thorsti für den nützlichen Beitrag:

    Sonja & Mario (17.05.2018)

  7. #4
    traumhafter Innfjorden Avatar von mojo
    Registriert seit
    20.09.2013
    Ort
    Bocholt
    Alter
    67
    Beiträge
    7.960
    Danke
    1.147
    Erhielt 1.861 Danke für 952 Beiträge

    Standard

    Ich lass mich überraschen
    Sollen lecker sein und Angelköniganwärter ist auch nicht schlecht

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu mojo für den nützlichen Beitrag:

    Sonja & Mario (17.05.2018)

  9. #5
    Moderator Avatar von Hoddel
    Registriert seit
    06.11.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    69
    Beiträge
    23.650
    Danke
    1.269
    Erhielt 7.053 Danke für 2.698 Beiträge

    Standard

    Danke für deinen Bericht Sonja.

    Der April hat immer seine Tücken. Das gilt nicht nur für das Wetter, sondern auch für den Fisch. Ihr habt euch gut erholt und seid zufrieden, das freut mich.

    Zur Unterkunft, mir lag es nur daran, dass ihr vorher wisst, wie die Unterkunft aussieht. Denn wenn man dort hin fährt, unter der Voraussetzung, dass man ein kleines Ferienhaus bekommt, kann die Enttäuschung groß sein. Suse hatte sich nur an die Googlekarte geklammert und da ist der Zeiger nicht ganz richtig gesetzt worden. Da ich selbst sehr viele Karten im Netz habe, weiß ich, wie schnell so ein Zeiger nicht richtig auf der Karte erscheint. Es war jedenfalls von ihr nicht böse gemeint.

    Zu den Booten:
    Man geht hier immer davon aus, dass man es mit Anfängern in Punkto Boot und Meer hat. Also Sicherheit ist hier wichtig. Meist ist es so, dass Angler nur einen Blick auf das Wasser haben. Was mit den Wolken am Horizont ist, interessiert sie nicht. Für solche Leute ist ein größeres Boot sehr wichtig. Ich bin über 16 Jahre mit einen 15 Fuss Boot (15 PS) am Rosfjord gewesen und kam nie in eine kritische Situation, weil ich das Wetter immer im Auge habe. Natürlich war ich mit diesem Boot nicht auf den Nesskletten. Der Gedanke ist mir noch nicht einmal gekommen.
    Ihr habt es nach deiner Erzählung richtig gemacht und das freut mich.


    Hoddel
    Der Polarkreis beginnt oberhalb von Stavanger
    "Ein Engel mit Flügel ist nicht so gut wie ein Engel mit Händen"
    (Konfuzius)


    Realer Vorname: Horst

    Reiseführer Südnorwegen meine Seite

    Infos für ganz Norwegen (Zusatzseite vom Forum)

    Getestete Ferienhäuser (Zusatzseite vom Forum)


  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Hoddel für den nützlichen Beitrag:

    Sonja & Mario (17.05.2018)

  11. #6
    Hilfreicher Angelfreund Avatar von JungausHamburg
    Registriert seit
    01.07.2015
    Ort
    Hamburg.....71
    Beiträge
    168
    Danke
    180
    Erhielt 80 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Hauptsache das es scheeeeeen war

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu JungausHamburg für den nützlichen Beitrag:

    Sonja & Mario (17.05.2018)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 16.05.2018, 12:28
  2. Reisebericht Korshamn 09. bis 16. April 2016 Haus 67/1 BORK´S
    Von angler19600 im Forum Reiseberichte Südnorwegen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.04.2016, 22:40
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.04.2016, 17:24
  4. Tipps zu Angeln In Hausvik / Korshamn Borks Haus 250/3
    Von wschneider1966 im Forum Südnorwegen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 05.08.2012, 22:40
  5. Korshamn Borks 19/3 und 242/1
    Von josengelmann im Forum Südnorwegen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 18:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •