Norwegen-Angelfreunde

  
Anzeigen
 
 
 
    
Norwegen-Angelfreunde, Freunde geben Auskunft

Anzeigen:

 

 

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 31 bis 36 von 36
  1. #31
    ?? Avatar von scholle
    Registriert seit
    18.07.2008
    Alter
    51
    Beiträge
    689
    Danke
    168
    Erhielt 79 Danke für 49 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SeelachsBenno Beitrag anzeigen
    Und keine Wassereimer !!!
    Warum nicht??
    Grüsse,

    Frank


  2. #32
    Moderator Avatar von iceroom
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    Arnstadt
    Alter
    44
    Beiträge
    1.314
    Danke
    771
    Erhielt 571 Danke für 207 Beiträge

    Standard

    Ich stelle meine Bremse auch nach Gefühl ein. Schnur mit der Hand abziehen. Beim Drill habe ich ja eh noch genug Zeit, die Bremse nachzujustieren.
    Alles keine Hexerei. Otto---das bekommst du als Norwegen-Erfahrener auf jeden Fall auch hin...hast du ja auch schon in deinen vorherigen Urlauben lernen und beweisen dürfen.
    Gruß, Christian







  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu iceroom für den nützlichen Beitrag:

    barrafan (14.02.2018),Nord63 (13.02.2018)

  4. #33
    Barschprojekt ü 50 Avatar von Hecht911
    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    1.987
    Danke
    46
    Erhielt 701 Danke für 214 Beiträge

    Standard

    Zwischen Gefühl, Wassereimern und Wissenschaft hat, oder wird jeder seinen Weg finden, von dem er meint, dass er der richtige für ihn ist.

    Drei kurze Stichworte wollte ich dann aber doch noch in die Diskussion werfen:

    - wenn ich hier einige Beiträge lese, in denen auf die Gefahr des Rutenbruchs verwiesen wird, dann läuft da meiner Meinung nach etwas eher unabgestimmt, oder sind wir uns nicht einig, dass in der Kombination Rute - Rolle - Schnur immer die Schnur das schwächste Glied sein sollte (respektive das Vorfach)? Von Ausnahmesituationen, d.h. Materialfehlern oder Fehlern des Anglers sog. high sticking, oder Rute auf die Bordwand donnern einmal abgesehen);

    - irgendwo wurde es hier schon angedeutet, weder ein gutes Gefühl noch wissenschaftliches Vorgehen werden helfen, wenn die Bremsen der Rollen nicht tadellos sauber arbeiten, d.h. weich anlaufen und ohne ruckeln und stocken funktionieren;

    - sollte es einen der Anwesenden oder Mitlesenden einmal mit der Angel in südliche Gefilde verschlagen, um sich mit den wirklich kampfstarken Meeresräubern anzulegen, gegen die Dorsch, Köhler, Heilbutt und Co. echte "Schlaffies" sind, dann kann ich nur dringend davor warnen, sich beim Einstellen der Bremse auf sein Gefühl zu verlassen und rate dort eher zur wissenschaftlichen Methode; beim Drill eines Jack, GT o.ä. bleibt in der Regel auch keine Zeit, Fehler bei der Bremseinstellung zu korrigieren;

    Ja, ich weiß, der Hinweis hat nicht unmittelbar etwas mit der ursprünglichen Frage des TE zu tun, ihm ging es ja um Seehechte und Köhler in Norwegen, war also nur als Blick über den Tellerrand gedacht und als Argument "pro Wissenschaft", denn so wichtig wie Gefühle im Leben sein mögen, naturwissenschaftliche Gesetze können sie eben nicht ersetzen.
    Wie gut oder eben schlecht ein System funktioniert offenbart sich häufig erst in Ausnahmesituationen ...

  5. Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Hecht911 für den nützlichen Beitrag:

    gunnar (16.02.2018),jens1970 (14.02.2018),Otto (14.02.2018),scholle (14.02.2018),tulum5 (14.02.2018)

  6. #34
    Hilfreicher Angelfreund
    Registriert seit
    27.07.2008
    Beiträge
    950
    Danke
    122
    Erhielt 274 Danke für 173 Beiträge

    Standard

    Denke so einfach ist es nicht zu wissen was das schwächste Glied ist, außer man stimmt die Schnur sehr deutlich unter den Reserven vom den anderen Sachen ab, was ja auch nicht unbedingt sinnvoll ist.
    Ein Daumen auf der Spule kann aus einer schwachen Bremse eine starke machen.
    Bei den Ruten kennt kaum jemand die wirkliche Grenzbelastbarkeit seiner Rute, wo das Gefühl auch trügen kann und wo ja auch noch eine gewissse Steuertung möglich ist durch den Winkel zum Fisch wie man die hällt.
    Genauso bei den Schnüren.
    Kaum einer weiß was seine Schnur mit dem Knoten den man verwendet wirklich trägt, was ja auch noch beim binden vom gleichen Knoten, von Knoten zu Knoten oft auch noch eine gewisse Schwankung hat.
    Wird alles aber erst interessant wenn es zu einem Grenzfall kommen sollte, was die Meisten nie erleben werden.

    Gruß
    Waldemar

  7. #35
    Hilfreicher Angelfreund Avatar von Otto
    Registriert seit
    06.06.2015
    Ort
    Wilburgstetten bei Dinkelsbühl
    Beiträge
    193
    Danke
    81
    Erhielt 168 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Ich erweitere mal auf alle Fischarten in Norwegen. Ich dachte mir ich gebe diese Fischarten an weil diese vielleicht noch eher zum kämpfen aufgelegt sind als andere. Heilbut mal ausgenommen, weil ich den eh nicht fangen werde.
    Aber ihr seit super mit euren Antworten. Da kann ich mal alle durchtesten. Also ich hab's auch immer mit der Hand versucht. Also Bremse so einstellen das noch gut zum Schnurziehen war.
    Aber ich lern ja nie aus

  8. #36
    Isst oft hier
    Registriert seit
    11.07.2008
    Alter
    63
    Beiträge
    1.946
    Danke
    2.992
    Erhielt 574 Danke für 231 Beiträge

    Standard

    Da hast Du Recht.
    Und immer daran denken, daß auch der eine oder andere Fisch ne Chance verdient hat, sich zu befreien. Sind echt genügend da.

    Gruß
    Max

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Avet Bremse die 100ste
    Von tulum5 im Forum Sprechstunde beim Rollendoktor
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2015, 13:48
  2. Bremse Ryobi E-Rolle
    Von Kalle im Forum Sprechstunde beim Rollendoktor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2013, 20:31
  3. Bremse defekt
    Von ingev im Forum Sprechstunde beim Rollendoktor
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 15:34
  4. Seekuh ohne Bremse
    Von mantafahrer im Forum Anglergeschichten / Witz / Humor
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 09:34
  5. bremse revo inshore
    Von jens1970 im Forum Sprechstunde beim Rollendoktor
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 11:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •