Norwegen-Angelfreunde

  
Anzeigen
 
 
 
    
Norwegen-Angelfreunde, Freunde geben Auskunft

Anzeigen:

 

 

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 19 bis 22 von 22
  1. #19
    Pilkerfan Avatar von Hasehern
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    Mainz
    Alter
    43
    Beiträge
    3.718
    Danke
    1.709
    Erhielt 1.452 Danke für 560 Beiträge

    Standard

    Ach ja , mit den Straßenverhältnissen hatten wir Glück und kamen durchweg schneefrei hin und zurück.
    Dieses Jahr auf Hitra/Dolmoy mussten wir auf der Rückfahr ca 100 Km über eine geschlossene Schneedecke fahren , also immer den Wetterbericht checken und ggf Puffer lassen. Sonst heißt es in
    Oslo
    Viele Grüße Daniel


    (Ex-)Pokalflüsterer



  2. #20
    Ein freundlicher Angler
    Registriert seit
    25.02.2011
    Ort
    Cottbus
    Alter
    59
    Beiträge
    2.320
    Danke
    591
    Erhielt 412 Danke für 250 Beiträge

    Standard

    Ich vermute, dass die Fahrt von Oslo, egal ob über E6 oder E6/RV3 bis Trondheim oder sogar bis Steinskjaer im März nicht zur ganz großen Herausforderung wird. Kann sein aber muss nicht. LKW und der normale Verkehr fahren ja auch diese Strecken. In Flatanger ist es auch überschaubar, die Straßen bis Lauvsnes sind in gutem Zustand. Ich hätte auf alle Fälle Schneeketten mit genommen. Wenn man im September da hoch fährt, kann der Schnee einen genauso ereilen. Die Norweger fahren auch nicht alle Allrad SUV - und Spikes bringen wohl auf Eis den größten Vorteil. Übrigens kann es in den Bergen auch im April schneien.

    Wenn man im März hoch nach Flatanger fährt, steht wohl Skrei oder Großdorsch im Zielfischfokus. Kälte sollte man schon gut abkönnen, besonders auf dem Boot, nix für Frostbeulen, alles in allem aber garantiert eine Reise wert.
    Freiheit ist das einzige Ding, das man nicht haben kann, wenn man nicht gewillt ist, es anderen zu geben.
    William Allan White

  3. #21
    aldri i fjord Avatar von puffin
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    fast an der Ostsee
    Alter
    55
    Beiträge
    2.102
    Danke
    1.434
    Erhielt 2.400 Danke für 545 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eli66 Beitrag anzeigen
    Hallo Puffin, wo seit ihr dieses Jahr im März gewesen? Wie lange wart ihr vor Ort und welche Fährverbindung habt ihr genommen?
    Wir waren in Bessaker auf Fosen. Von dort sind auch die Bilder, RV 715 zwischen Rörvik und Bessaker. Für die 115 Km haben wir bei Schnee 30 min mehr gebraucht als bei "schwarzer" Straße. Allerdings fahre ich bei "normalen" Bedingungen auch sehr gemütlich.

    Wir sind am 09.03. über Hirtshals ---> Larvik angereist und am 19.03. über Oslo ---> Frederikshavn zurück.

    Torsten

  4. #22
    Ist oft hier
    Registriert seit
    05.02.2015
    Ort
    Würzburg
    Alter
    50
    Beiträge
    1.174
    Danke
    388
    Erhielt 584 Danke für 269 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von puffin Beitrag anzeigen
    Wir waren in Bessaker auf Fosen. Von dort sind auch die Bilder, RV 715 zwischen Rörvik und Bessaker. Für die 115 Km haben wir bei Schnee 30 min mehr gebraucht als bei "schwarzer" Straße. Allerdings fahre ich bei "normalen" Bedingungen auch sehr gemütlich.

    Wir sind am 09.03. über Hirtshals ---> Larvik angereist und am 19.03. über Oslo ---> Frederikshavn zurück.

    Torsten
    Moin, es ist wohl alles möglich aber wenn man für 100 km 30min mehr braucht kann man sich ja ausrechnen was man für 800km braucht, wenns denn doch mal heftig schneit. Auch wenn du schreibst, daß du mit Winterreifen gut gefahren bist halte ich das für keine gute Empfehlung ich sehe es genau so wie Micha cb59 und würde nicht ohne Schneeketten los fahren es sei denn man hat genug Erfahrung um auf schneebedeckten Straßen zu fahren ( und selbst dann nicht ). In den deutschen und den österreichisch/schweizer Alpen hat man, und das nicht ohne Grund, bei dem auf den Bildern gezeigten Verhältnissen Schneekettenpflicht.
    Es ist immer wieder interessant zu sehen wie Menschen ( leider oft aus dem Norddeutschen Bereich ) Schnee + Berg unterschätzen und bei plötzlichem Schnee und "kleinen" Steigungen im Straßengraben landen, nicht anfahren können oder mit dem rasanten Tempo von 20 km/h kilometerlange Staus provozieren. Das Kopfschütteln der Einheimischen ist nur all zu verständlich. Schneeketten kosten nur ein kleines Geld oder man kann sie ausleihen aber im Kofferraum sollten sie liegen.

    Im März kann alles passieren, von schönem Wetter mit freien Straßen, einem plötzlichem Wintereinbruch oder durch Tauwetter überschwemmte Straßen. Deswegen sollte man einfach mit allem rechnen, das Wetter im Auge behalten um kurzfristig reagieren zu können. Ein Wechsel in den April würde ich nicht mal empfehlen, denn erstens kann es einen da genau so erwischen und zweitens ist die Chance auf Skrei geringer. Gruß Peter

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu tulum5 für den nützlichen Beitrag:

    Matti329 (23.10.2017)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Biete Mitfahrgelegenheit nach Mittelnorwegen ( Flatanger ) vom 29.07. bis 10.08.2017
    Von zanbar 69 im Forum Freie Plätze / Mitfahrer gesucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2017, 18:58
  2. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16.06.2016, 17:28
  3. Auf nach Flatanger!
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 15:34
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 11:58
  5. Abmelden für die Fahrt nach Flatanger ( Zanzibar Inn )
    Von Store Bamse im Forum Mittelnorwegen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 14:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •