Norwegen-Angelfreunde

  
Anzeigen
 
 
 
    
Norwegen-Angelfreunde, Freunde geben Auskunft

Anzeigen:

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 9
  1. #1
    Neuer Angelfreund
    Registriert seit
    07.06.2017
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard Würmer und Naturköder im Fjell suchen, möglich oder nicht?

    Servus liebe Leser!

    Seit 25 Jahren bin ich mit dem Rucksack fast jedes Jahr für 3 Wochen im Schwedischen oder Norwegischen Fjell unterwegs.
    Seit ein paar Jahren ist auch immer die Rute dabei.
    Das Angeln mit Spinnködern ist ja bekannt, die Norweger selbst sprechen aber immer wieder vom sehr erfolgreichen Angeln auf Wurm.

    Nur wie und woher bekomme ich Würmer wenn ich 3 Wochen autark in der Wildnis unterwegs bin?
    Hat jemand Erfahrungen, Tipps oder Vorgehensweisen wie man in diesen steinigen Regionen an Würmer kommt?

    Freilich hab ich schon mal Steine umgedreht oder ein bissel unmotiviert in der Erde gekratzt, aber das hat nicht so ausgesehen als ob es da Würmer gäbe.

    Vielen Dank für jeden Tipp und beste Grüße
    Michael


    Falls es jemanden interessiert, hier ein paar Bilder einer Tour 2015
    https://www.flickr.com/photos/cavemanatwork/albums/72157659768543046



  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu cavemanatwork für den nützlichen Beitrag:

    hummi (09.06.2017)

  3. #2
    Norweger, Ex-Nordfriese Avatar von alfnie
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Åfarnes, Norwegen
    Beiträge
    3.368
    Danke
    351
    Erhielt 3.026 Danke für 858 Beiträge

    Standard

    Moin Michael,

    sehr interessant, was Du so treibst. In jüngeren Jahren habe ich ähnliche
    " Egotrips " gemacht, fast immer oben in der Finnmark. Da waren immer Angeln
    mit dabei, dafür dann eher selten mal eine Kamera.

    Regenwürmer sind in den Bächen und Seen in den Bergen eigentlich immer ein
    Bringer. Oft auch wenn Plastik und Blech total versagt. Aber welche finden ist nicht
    immer einfach, manchmal so gut wie unmöglich.

    Gefunden habe ich öfter welche, wo sich grössere Mengen an Rentier-Kot fanden.
    Und unter verrottetem Holz. In einer hauchdünnen Humusschicht habe ich einmal
    bestimmt hundert tellergrosse Steine umgedreht - und 2 ganze kleine Würmchen
    gefunden. Die brachten dann aber ein gutes Abendessen.

    Plan B war immer, von kleinen Forellchen ein fingernagelgrosses Stück um die
    After-Öffnung rauszuschneiden. Dort riecht der Fisch am kräftigsten. Ist ein
    sehr guter Köder. Hat mir mal ein Ureinwohner da oben beigebracht. Hat man
    erstmal einen Fisch erwischt, ist der nächste schon so gut wie sicher, hiess es.
    After Null tauften wir das, in Anlehnung an ein bekanntes Pfefferminz-Produkt.

    Deine Bilder auf Flickr sind herrlich. Wenn man doch bloss die Zeit zurück
    schrauben könnte. So zwanzig, dreissig Jahre ...

    Ist Dir geläufig, wer Norwegens Vorzeige-Caveman ist ? Lars Monsen ?
    Seine Filme und Artikel gibt's leider nur auf Norwegisch.

  4. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu alfnie für den nützlichen Beitrag:

    cavemanatwork (08.06.2017),Herbynor (07.06.2017),hummi (09.06.2017)

  5. #3
    Neuer Angelfreund
    Registriert seit
    07.06.2017
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Moin Alfnie!

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Deine Tipps klingen plausibel, werde ich in 4 Wochen alle ausprobieren und berichten.
    "After Null" ist klasse!

    Aber warum Zeit zurückdrehen, das kannst du doch immer machen.
    Und sag jetzt bloß nicht du wärst aus dem Alter raus, ich bin 47 und will das mindestens noch 20 Jahre machen.

    Die Bilder sind übrigens alle mit dem Handy gemacht und nicht nachbearbeitet.
    Jegliche Kamera ist aus Gewichtsgründen gestrichen.

    Bis bald und beste Grüße
    Michael

  6. #4
    Außer Dienst Avatar von MacGyver
    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Zscherndorf /Sachsen-Anhalt
    Alter
    41
    Beiträge
    11.830
    Danke
    5.584
    Erhielt 2.333 Danke für 924 Beiträge

    Standard

    Mit den Würmern kann ich Dir zwar nicht helfen, aber Deine Bilder sind megageil. Du darfst gerne noch ein bisschen mehr von Deinen Touren zeigen.
    Gruß Torsten (ohne "h")


    Freundschaft ist wie Hose voll – jeder sieht es, aber du als Einziger fühlst die Wärme! (Otto Waalkes)

  7. #5
    Hilfreicher Angelfreund Avatar von bigfish09
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    462
    Danke
    2
    Erhielt 312 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Letztes Jahr auf den Lofoten standen die Mefos im Hafen vor einem Fluss.Wir haben mit kleinen Gufis oder Blinkern probiert.Nicht eine wollte zupacken.Am nächsten Tag dann los den Berg hinauf um nach Würmern zu suchen.Ich kann dir sagen,8 Stk. in min. 2 Stunden.oh mann.
    Dieses Jahr werden Würmer von hier mitgenommen.

  8. #6
    In der Rute liegt die Kraft! Avatar von mantafahrer
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    Helgoland
    Beiträge
    24.861
    Danke
    1.844
    Erhielt 7.197 Danke für 3.858 Beiträge

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nicht seewasserfeste Rolle nutzen in Norwegen ? Möglich ?
    Von schotte im Forum Sprechstunde beim Rollendoktor
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 17:15
  2. Auf Heilbutt mit Naturköder oder Kunstköder
    Von seelachsjäger im Forum Alles rund um Zielfische, Köder, Montagen und Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 00:42
  3. Naturköder gefroren oder frisch
    Von OTTO+9 im Forum Alles rund um Zielfische, Köder, Montagen und Zubehör
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 12:41
  4. Gummi vs. Naturköder oder beides?
    Von erlendur im Forum Alles rund um Zielfische, Köder, Montagen und Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 21:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •