Norwegen-Angelfreunde

  
Anzeigen
 
 
 
    
Norwegen-Angelfreunde, Freunde geben Auskunft
Anzeigen:

 

 

 

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 13 bis 18 von 18
  1. #13
    gast466
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von alfnie Beitrag anzeigen
    Mich würde mal interessieren, wer genau es ist der für so eine absurde Denkweise
    verantwortlich zeichnen möchte. Kindern das Angheln verbieten ...

    Hier in Norge würde eine solche Verbots-Forderung die Erde zum Beben bringen,
    würden selbst die bedächtigsten Eltern plötzlich zu Furien werden.
    Das ist vielleicht noch so in Norwegen, aber warten wir mal ab...

    Aber mal für Deutschland geprochen. Das solche Forderungen auf nährhaften Boden fallen, kam ja nicht über Nacht.
    Diese Entwicklung hat doch schon vor langer Zeit stattgefunden. Nur ein paar Beispiele.
    Wir sind gegen Pelze, gegen Tierhaltung, klatschen Beifall wenn militante Organisationen wie Sea Shepferd mal wieder aktiv sind. Peta finden wir Angler zwar doof, aber viele Dinge die Peta propagandiert finden wir toll. Und so weiter und so fort. Ich muß in die heier und mir fehlt die Zeit um das weiter auszuführen. Nun finden wir die Forderung doof, aber der Rest der Bevölkerung nicht. Dafür finden wir Aktionen der militanten Organisation vom Seepferd toll wenn es gegen Wale geht, die die vom Walfang leben sehen das sicherlich anders. Weiterhin finden wir toll wenn es Aktionen gegen das Robbenschlachten, Pelzhandel usw. gibt. Das wir die "eingeborenen" damit ihre Lebensgrundlage entziehen stört uns nicht, sondern nur die die betroffen sind.

    AF.

  2. #14
    Neuer Angelfreund
    Registriert seit
    12.02.2017
    Ort
    84559 kraiburg
    Alter
    66
    Beiträge
    11
    Danke
    105
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    ....mittlerweile Angel ich seit über 60 Jahre. Meine Eltern waren immer froh,wenn ich mit der Rute unterwegs war. Dann gingen keine Fensterscheiben beim Bolzen zubruch, oder stellte irgendwelchen Blödsinn an. Ich selber war ausgeglichener und aufnahmefähiger in der Schule , es gab ja auch noch keine Computer. Meiner Meinung nach sollen Kinder angeln gehen. Peta hat die Möglichkeit ein Alternativprogramm für anzubieten. Um gegen alles mögliche zu klagen, wird keine Intelligenz gebraucht sondern nur Euros.

  3. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu hundefischer für den nützlichen Beitrag:

    Angel-Ralle (24.03.2017),Ballast1 (20.03.2017)

  4. #15
    Moderator Avatar von Ballast1
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Evestorf im Calenberger Land
    Beiträge
    9.486
    Danke
    3.883
    Erhielt 2.776 Danke für 912 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rheinangler Beitrag anzeigen
    Natürlich sollte auch Kindern der Umgang mit Tieren aber auch mit Nutztieren nahegebracht werden. Wir müssen uns doch nicht für unser uraltes Hobby schämen - die einzig wahren, vor allem auch praktizierenden Naturschützer sind Angler und nicht die ach so grünen Naturschützer oder Politiker!!!!

    Dieses weichgespülte Körnerfresserei Diktat in Deutschland nervt mich mittlerweile nur noch. In Deutschland muss man sich nach Meinung einer kleinen - aber sehr wortgewaltigen Minderheit - ja für die Ausübung seines Hobbys am besten schon schämen.

    Was da in Osnabrück passiert ist eine Lachnummer - aber leider in sehr ähnlicher Form auch in anderen Gemeinden zu beobachten. Und dabei geht´s nicht nur ums Angeln. Kaum räuspert sich einer von der Vegetarier- / Möchtegernnaturschützerfraktion, kuscht sofort jeder anders denkende zurück. Es könnte ja als politisch inkorrekt verstanden werden und womöglich für einen negativen Artikel in der Presse sorgen.

    Bei uns im Ort konnte sich das grüne Volk mit einer Fledermausstraße verewigen!!! Da wurde paralell zur Straße extra ein riesiger Wall aufgeschüttet, damit die putzigen Tierchen auch Nachts ungestört da entlang fliegen können. An unserer Firma muss abend im dunklen das (schützende) Licht abgeschaltet werden, da es die Fledermäuse in Ihrem Flugverhalten irritieren soll.... Wurde angeblich wissenschaftlich festgestellt - schon klappen alle die Füße aneinander und machen, wie´s von Grün gefordert wird.

    Das unsere Firma mitten in grüner Landschaft steht und die fliegende Maus dann halt woanders hinfliegen könnte wird überhaupt nicht in zur Diskussion gestellt. Die Knaller versuchen echt allen Glauben zu machen, dass die Viecher NUR und auschließlich NUR auf Ihrem angestammten Flugweg verkehren können. Ist der verändert, gibt´s wohl einen kollektiven Fledermaussuizied.

    Sorry für´s leichte Offtopic - musste mir etwas Luft machen.
    Kenn ich !
    Brauch ich auch manchmal....

    Aber wer sich auf so eine/Deine Art und Weise Luft verschafft,
    nämlich mit einer Art, die Schmunzeln hervorbringt, darf und sollte
    dies gerne machen.

    So jedenfalls meine Meinung.


    Zum Thema:
    Ich hab vor ca. 6 Jahren eine sehr interessante Erfahrung mit meinem kleinen
    Liebling (w/jetzt 17) aus dem Gegenüberhaus gemacht.

    Das Mädel hat mir mehrmals -im Zusammenhang mit dem Angeln
    und dem Umgang mit dem gefangenen Fisch- fast die Kinnladen ausgerenkt !!



    Ab und an radele ich zu den "Weetzener Stapelteichen" - einfach als Fahrtziel einer Fahrradtour.
    Dort gibt es 2 Beobachtungshäuser. Fast jedes Mal kommt es dann zum Treffen mit Vogelbeobachtern,
    die ein riesiges Mono-Okular mit sich schlepppen. Dann wird im Laufe des Gespräches der EIGENTLICHE
    Grund der Vögeleibeobachtung immer klarer: die wollen alle einen Eisvogel sehen.......
    (OK, manche sind tatsächlich zum Zählen des Bestandes dort...)

    Hallo ? Eisvögel ?
    Hab ich schon dreimal auf meiner Angelrute sitzen gehabt und einer hat mir mal gezeigt wie man Fisch fängt.
    Da brauchte ich kein Okular.

    Ach so, ich hab meine Brötchentüte immer mitgenommen - andere dort angetroffene Menschen leider nicht.

    Aber nun ist es gut, hab mir nun auch Luft gemacht.

    LG Heiko

    Ja, vi elsker dette landet, som det stiger frem,
    furet, værbitt, over vannet, med de tusen hjem.


  5. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Ballast1 für den nützlichen Beitrag:

    Angel-Ralle (24.03.2017),hundefischer (22.03.2017),rheinangler (21.03.2017)

  6. #16
    Norgeverrückter
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    NRW, Bocholt
    Beiträge
    194
    Danke
    6
    Erhielt 230 Danke für 55 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von alfnie Beitrag anzeigen
    Mich würde mal interessieren, wer genau es ist der für so eine absurde Denkweise
    verantwortlich zeichnen möchte. Kindern das Angheln verbieten ...

    Hier in Norge würde eine solche Verbots-Forderung die Erde zum Beben bringen,
    würden selbst die bedächtigsten Eltern plötzlich zu Furien werden.
    Hi Alfnie,

    das hat auch mit einem gut gepflegtem und gehegtem Komplex der Deutschen im allgemeinen zu tun.

    Keiner traut sich mal aufzubegehren - es könnte ja sein, dass man öffentlich sofort in eine Schublade gesteckt wird und es dann noch schlimmer wird.

    Politisch ist man z.B. sofort ein Nazi, wenn man bestimmte Vorgänge im Land auch mal kritisch beurteilt und hinterfragt. Wer sich z.B. mit der AFD und deren politischen Inhalten beschäftigt, wird von den meisten erstmal als latenter Nazi abgestempelt. Gelesen hat von den ganzen Kritikern natürlich noch keiner deren Wahlprogramm. Da wird einfach pauschal vorverurteilt.

    Die ersten Politiker in Deutschland, die sich frühzeitig trauten Erdowahn in Deutschland öffentlich zu kritisieren, haben selber türkische Wurzeln. Warnungen vor den auch vorhandenen gefährlichen Seiten des Islams (z.B. stark zunehmende Zahl der islamistischen Gefährder, stark zunehmende radikale Islamisierung in einigen bekannten Moscheen) wurden häufig von Moslems in TV - Shows ausgesprochen. Da wird das dann (korrekterweise) akzeptiert - spricht ein Deutscher seine Befürchtungen und Sorgen aus, ist er ein Brandstifter oder im schlimmsten Fall ein Nazi.

    Hängt man unterjährig (...also wenn mal kein großes Sportereignis ist..) eine deutsche Fahne an sein Haus, wird man schon kritisch von seinen Nachbarn begutachtet. So ist es einem Bekannten von mir ergangen - ein Nachbar bat Ihn sogar, die Fahne bitte abzuhängen. Nationalstolz ist in Deutschland verboten, sogar einigen peinlich. In Norwegen oder auch den USA hat JEDER eine Landesfahne mit Stolz vorm Haus hängen - soviel dazu.

    Und genauso ist es bei Anglern. Angler sind Mörder und Tierquäler - zumindest in der Wahrnehmung einer Minderheit. Die hat aber ein derart wortgewaltiges Mundwerk und eine funktionierende Lobby, dass keiner der Angler oder der Anglern nahesteht sich traut dem lautstark zu widersprechen.

    Selbst unser toller Anglerverband - der ja in Wirklichkeit ein Naturschutzverband ist - traut sich nicht, sich mal zweifelsfrei, eindeutig und vor allem auch mit lautstarken, durch Medien unterstützen Worten für seine Schäfchen (die Angler) einzusetzen und sich zu positionieren.

    Das zum Beispiel aktiver Naturschutz in Deutschland auch zum ganz großen Teil durch Angler praktiziert wird, weiss doch kaum jemand. Ab und zu mal in einem Nebensatz in der regionalen Zeitung - "Angler haben x Tonnen Müll am Gewässer gesammelt...." Mehr ist da nicht. Einen der körnerfressenden Latschenträger siehst Du dabei so gut wie nicht - bestenfalls steht der auf der Brücke und schaut sich das Spektakel im und am Fluss dann an. Die selbsternannten Naturschützer sind in meinen Augen größtenteils Schreibtischtäter, allerdings bestens vernetzt und von daher auch mit viel Rückendeckung.

    Da der Angler an sich auch ein eher ruhiger Geselle ist, wird sich an der öffentlichen Wahrnehmung auch nichts ändern. Dazu müsste unser Hauptverband erstmal wach werden. Solange dieser aber von einer nicht angelnden Politikerin geleitet wird, welche von irgendwelchen Ja - Sagern unterstützt wird, habe ich wenig Hoffnung auf Änderung. Es ist echt ein Jammer....

    Diese nichtangelnde Politikerin (Dr. Happach Kasan) macht übrigens nun die Umfrage zu der lächerlichen Feriennummer in Osnabrück. Natürlich nicht im Namen des Verbandes, sondern unter Ihrem Namen. Man könnte meinen, dass Sie darauf spekuliert politische Stimmen abgreifen zu können - ansonsten kann ich es mir nicht erklären, warum Sie nicht im Namen der deutschen Angler (die sie vertreten soll) und des Verbandes (dem Sie vorsteht) mal ordentlich auf den grünen Tisch haut!!! ..... noch Fragen, warum das in Deutschland so ist....???

  7. Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu rheinangler für den nützlichen Beitrag:

    alfnie (21.03.2017),Angel-Ralle (24.03.2017),hundefischer (28.03.2017),Ottertim (24.03.2017),Roter Barsch (23.03.2017),Seewolf25 (23.03.2017),sylte (24.03.2017)

  8. #17
    In der Rute liegt die Kraft! Avatar von mantafahrer
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    Helgoland
    Beiträge
    24.636
    Danke
    1.796
    Erhielt 7.004 Danke für 3.758 Beiträge

    Standard

    Es geht auch anders...


    Jungangler starten in die Saison

    Inhaber des Jugendfischereischeins dürfen in Begleitung eines erwachsenen Anglers die Fischerei ausüben. Eine Anmeldung für neue Mitglieder beim ...

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu mantafahrer für den nützlichen Beitrag:

    hundefischer (28.03.2017)

  10. #18
    gast466
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von mantafahrer Beitrag anzeigen
    Es geht auch anders...


    Jungangler starten in die Saison



    Inhaber des Jugendfischereischeins dürfen in Begleitung eines erwachsenen Anglers die Fischerei ausüben. Eine Anmeldung für neue Mitglieder beim ...
    Naja das hört sich ja spannend an als fünfzehnjähriger in Begleitung angeln zu dürfen. Da lob ich mir das Brandenburger FS Gesetz. Hier darf jedes Kind ab acht Jahre alleine angeln. Fischereiabgabe für ein Jahr bezahlen 2,50€) und ne Angelkarte und das wars.

    AF

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu gast466 für den nützlichen Beitrag:

    Angel-Ralle (24.03.2017)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Angeln mit Blei wird in den USA verboten.
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2017, 06:41
  2. Wird Angeln in Berlin jetzt verboten?
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2014, 23:01
  3. Angeln mit Kindern, ein Experiment in Spangereid 5.5. - 12.5.2012
    Von verjgr im Forum Reiseberichte Südnorwegen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 23:14
  4. Angelführer „Mit Kindern angeln an Nord- und Ostsee“
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 12:08
  5. Angeln soll für Touristen legal und attraktiv gemacht werden
    Von mantafahrer im Forum Wissenswertes vom Mantafahrer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 21:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •