Norwegen-Angelfreunde

  
Anzeigen
 
 
 
    
Norwegen-Angelfreunde, Freunde geben Auskunft

Anzeigen:

 

 

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    member 293 Avatar von jens1970
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    volkach
    Alter
    46
    Beiträge
    9.642
    Danke
    2.443
    Erhielt 4.576 Danke für 1.243 Beiträge

    Standard tigerwrap wickeln

    moin gemeinde
    nach dem mich ein member per pn fragte wie man nun einen tigerwrap macht habe ich versucht das mal ein wenig zu bebildern.
    der wrap auf den bildern entstand in den lezten 2 tagen im griffteil meiner xzoga.

    die erste wicklung habe ich mit 1,5cm schwarz von rechts nach links begonnen.
    nach diesen 1,5cm wurde weiss eingelegt,am ende wurde der weisse faden unter die 1,5cm schwarz untergelegt so das der weisse faden gleich gesichert ist.
    die erste wicklung wird jetzt auf jedem viertel des blankdurchmessers seitlich verschoben und zwar immer rechts/links/rechts/links.
    jetzt kommt eine schicht epoxy die über nacht aushärten darf.

    die zweite wicklung besteht aus einem opferfaden und schwarz,auch hier wieder angefangen mit 1,5cm schwarz wobei der opferfaden in die letzte wicklung vor dem eigentlichen tiger zum fixieren eingelegt wird.
    der opferfaden wird jetzt zum ende mit der ersten schwarzen abschlusswicklung wieder fixiert.
    nicht vergessen am anfang der wicklungen in den opferfaden ein ca 10cm stück garn mit einzulegen mit welchem man am ende den opferfaden lösen und aufschneiden kann.

    nun muss die neue wicklung wieder seitlich verschoben werden ,hat man kein burnishing tool zur hand tut es auch der griff eines kaffeelöffels.
    zum verschieben legt man sein werkzeug auf die wicklung und streicht mit druck 2-3mal über die gesamte länge des wrap.

    zu beachten ist hierbei das man jetzt in die entgegen gesetzte richtung verschieben muss wie bei der unteren wicklung .
    ich markiere mir um die gleichen stellen wieder zu finden diese bei der unteren wicklung mit klebeband neben dem wrap auf die ich richtungs pfeile male .
    das erleichtert das ganze dann etwas.
    nun kann der opferfaden geöffnet und abgezogen werden, man sollte hierbei aber den blank drehen und nicht mit kraft am faden ziehen um diesen abzurollen das verschiebt das muster wieder.
    bei dem hier gezeigten wrap habe ich eine opferfaden eingelegt man kann aber auch 2 verwenden ,also 3 fäden gleichzeitig wickeln was ein gröberes bild ergibt.

    nach dem abwickeln habe ich noch links und rechts eine schwarze anschlusswicklung mit metallic rotem zierfaden gewickelt.

    jetzt können wir lackieren,ich trage eine recht dünne epoxy schicht auf und wärme diese mit dem gasbrenner kurzzeitig an damit alle blasen die zwischen unserem letzten faden zwangslüfig entstehen platzen.
    vorsicht wirklich nur sehr kurz mit der flamme drüber ziehen .
    nach dem aushärten der letzten epoxy schicht schleife ich diese mit wasserschleifpapier und trage anschliessend eine letzte schicht auf .

    ich stelle dann nochmal ein paar bilder nach dem schleifen und der letzten lackschicht ein.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1942.JPG 
Hits:	22 
Größe:	1,28 MB 
ID:	110006  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1941.JPG 
Hits:	19 
Größe:	1,29 MB 
ID:	110005  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1940.JPG 
Hits:	18 
Größe:	1,44 MB 
ID:	110004  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1943.JPG 
Hits:	21 
Größe:	1,28 MB 
ID:	110007  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1944.JPG 
Hits:	19 
Größe:	1,17 MB 
ID:	110008  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1945.JPG 
Hits:	17 
Größe:	1,17 MB 
ID:	110009  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1946.JPG 
Hits:	20 
Größe:	1,19 MB 
ID:	110010  

    Geändert von Vmax (08.12.2016 um 19:49 Uhr)
    Gruss aus Volkach
    Jens


    wer anderen eine grube gräbt der hat nen spaten





  2. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu jens1970 für den nützlichen Beitrag:

    klausmd (07.12.2016),MeFo-Schreck (09.12.2016),seahavk (07.12.2016)

  3. #2
    member 293 Avatar von jens1970
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    volkach
    Alter
    46
    Beiträge
    9.642
    Danke
    2.443
    Erhielt 4.576 Danke für 1.243 Beiträge

    Standard

    mist die bilder kamen in der verkehrten reihenfolge das 2.und3. müssten als erste stehen.
    Gruss aus Volkach
    Jens


    wer anderen eine grube gräbt der hat nen spaten





  4. #3
    member 293 Avatar von jens1970
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    volkach
    Alter
    46
    Beiträge
    9.642
    Danke
    2.443
    Erhielt 4.576 Danke für 1.243 Beiträge

    Standard

    so jetzt habe ich heute die lackschicht geschliffen und dann ein wenig experimentiert.
    statt einer letzten schicht epoxy habe ich eine weitere wicklung dieses mal mit einem silbernen a faden oben auf gewickelt.
    gemacht habe ich das auch das erste mal und bin selber erstaunt wie sehr sich das bild verändert hat.
    ist aber mal was anderes .

    lackiert habe ich das ganze auch gleich wieder ,die jetzt letzte epoxy schicht hab ich recht dick aufgetragen .
    bin gespannt wie das fertig aussieht ,runter reisen geht ja zum glück immer.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1948.JPG 
Hits:	15 
Größe:	1,28 MB 
ID:	110026  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1947.JPG 
Hits:	13 
Größe:	1,26 MB 
ID:	110025  

    Gruss aus Volkach
    Jens


    wer anderen eine grube gräbt der hat nen spaten





  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu jens1970 für den nützlichen Beitrag:

    MeFo-Schreck (09.12.2016)

  6. #4
    Alter Flöhaer
    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Flöha, Sachsen
    Alter
    55
    Beiträge
    3.553
    Danke
    2.372
    Erhielt 2.900 Danke für 842 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jens1970 Beitrag anzeigen
    so jetzt habe ich heute die lackschicht geschliffen und dann ein wenig experimentiert.
    statt einer letzten schicht epoxy habe ich eine weitere wicklung dieses mal mit einem silbernen a faden oben auf gewickelt.
    gemacht habe ich das auch das erste mal und bin selber erstaunt wie sehr sich das bild verändert hat.
    ist aber mal was anderes .

    lackiert habe ich das ganze auch gleich wieder ,die jetzt letzte epoxy schicht hab ich recht dick aufgetragen .
    bin gespannt wie das fertig aussieht runter reisen ​geht ja zum glück immer.
    ...runter reisen... geht immer, außer man landet im Fengsel

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. buchstaben und symbole wickeln
    Von jens1970 im Forum Rutenbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.2016, 23:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •