Norwegen-Angelfreunde

  
Anzeigen
 
 
 
    
Norwegen-Angelfreunde, Freunde geben Auskunft
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 7 bis 12 von 15
  1. #7
    Moderator Avatar von Ballast1
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Evestorf im Calenberger Land
    Beiträge
    9.123
    Danke
    3.256
    Erhielt 2.420 Danke für 818 Beiträge

    Standard

    Frage 6

    Lösung: Planke



    Tore und Petter Planke erfanden den Pfandautomaten,
    der die Pfandflaschen registriert, abtransportiert und das Pfandgeld berechnet.

    Denkt beim nächsten mal, wenn ihr eine Pfandflasche ins Loch schiebt, an die beidsen.


    LG Heiko

    Ja, vi elsker dette landet, som det stiger frem,
    furet, værbitt, over vannet, med de tusen hjem.


  2. #8
    Moderator Avatar von Ballast1
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Evestorf im Calenberger Land
    Beiträge
    9.123
    Danke
    3.256
    Erhielt 2.420 Danke für 818 Beiträge

    Standard

    Frage 7

    Lösung: Svend Foyn

    Es geht um die Erfindung der Granatharpune, mit der Wale schneller und effektiver
    ins Jenseits und damit zur Verarbeitung befördert werden konnten.

    Mag jeder seine Meinung dazu habe - ich schreib meine nicht.
    Doch, ein Teil wenigstens: damals ging es den Leuten nicht gut.
    Wer auf HITRA mal urlaubt, sollte das dortige Heimatmuseum UNBEDINGT besuchen,
    dann wird er diesen Aspekt verstehen.
    OK, es gibt noch andere Aspekte !

    Aber (fast) jedes Ding hat eben >mindestens< zwei Seiten.


    Als eigentlicher Erfinder gilt der Norweger Jacob Nicolai Walsøe, das Patent wurde aber von Svend Foyn im Jahre 1870 eingereicht.
    Es war eine Harpune mit Widerhaken und einer eigenen kleinen Sprengladung. Die Harpune war so effektiv, dass einige Walarten fast ausstarben.

    G Heiko

    Ja, vi elsker dette landet, som det stiger frem,
    furet, værbitt, over vannet, med de tusen hjem.


  3. #9
    Moderator Avatar von Ballast1
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Evestorf im Calenberger Land
    Beiträge
    9.123
    Danke
    3.256
    Erhielt 2.420 Danke für 818 Beiträge

    Standard

    Frage 8

    Lösung: Husmor


    Zitat aus einer Aufstellung der norwegischen Erfinder aus dem Internet:

    "Das H-Fenster

    Das H-Fenster (H-Vinduet) ist ein Fenster, das um seine eigene Achse gekippt werden kann.
    Die Idee wurde erstmalig in einem Keller in Ålesund im Jahr 1959 ausprobiert und revolutionierte die Fensterwelt.
    Unter anderem wurde mit dieser Erfindung das Putzen der Fenster wesentlich erleichtert. Das “H” steht übrigens für “Husmor” (Hausfrau).


    LG Heiko

    Ja, vi elsker dette landet, som det stiger frem,
    furet, værbitt, over vannet, med de tusen hjem.


  4. #10
    Moderator Avatar von Ballast1
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Evestorf im Calenberger Land
    Beiträge
    9.123
    Danke
    3.256
    Erhielt 2.420 Danke für 818 Beiträge

    Standard

    Frage 9

    Lösung: Aksla

    Zitat aus "Visit Norway":
    "...Vom Alesunder Stadtpark aus gelangt man über 418 Stufen auf dem Stadtberg Aksla mit dem Aussichtspunkt.
    Von hier hat man eine schöne Aussicht auf die Stadt Ålesund, das Meer mit seinen Inseln und die Sunnmøre-Alpen.

    Im Stadtpark befindet sich ein Denkmal des WikingersHrolf Ganger.
    Gange-Rolv ist ein direkter Vorgänger von Wilhelm dem Eroberer und somit des englischen Königshauses.
    Weiter befindet sich im Stadtpark ein 7 Meter hoher Obelisk für den deutschen Kaiser Wilhelm II. zum Dank
    für die Hilfe beim Wiederaufbau der Stadt nach dem Brand 1904. ..."

    Eigentlich wollte ich auf "Gange-Rolf" hinaus, weil HÖCHST interessant !

    Aber die verschiedenen Schreibweisen haben mich (natürlich mit Rücksicht auf EUCH...) doch abgeschreckt.


    LG Heiko


    PS: Hat jemand eine Übersetzung für den Namen des Stadtberges ?

    Ja, vi elsker dette landet, som det stiger frem,
    furet, værbitt, over vannet, med de tusen hjem.


  5. #11
    Moderator Avatar von Ballast1
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Evestorf im Calenberger Land
    Beiträge
    9.123
    Danke
    3.256
    Erhielt 2.420 Danke für 818 Beiträge

    Standard

    Frage 10

    Lösung: Olavskirche

    Da dürft ihr euch für eure Schweißperlen bei Sven bedanken !
    Er hat mir diese Frage zugespielt und ich dachte, warum sollten nicht mal die Forenmitglieder einen Vorteil haben,
    die auch die langweiligen Reiseberichte aufmerksam lesen...


    Visit Norway schreibt dazu (Zitat):

    "...Bamble Kirche ist eine neuere Kirche , 200 Schritte davon entfernt liegt die alte Olavskirche zu Bamble.
    Eine Steinkirchenruine, Baujahr 1150, ersetzt durch die neue 1842

    Bevor sie endgültig zu Gunsten der neuen aufgegeben wurde - fand 1814 in ihr die erste Wahl zur Reichs-Versammlung statt.
    Dies war dann gleichzeitig Norwegens erste Wahl nach der Trennung von Dänemark. ..."

    Nun kennt ihr auch diese Geschichte !


    LG Heiko

    Ja, vi elsker dette landet, som det stiger frem,
    furet, værbitt, over vannet, med de tusen hjem.


  6. #12
    Moderator Avatar von Ballast1
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Evestorf im Calenberger Land
    Beiträge
    9.123
    Danke
    3.256
    Erhielt 2.420 Danke für 818 Beiträge

    Standard

    Frage 11

    Lösung: Ormurin langi



    Ormurin langi (wörtlich: Der lange Wurm, eigentlich Die lange Schlange, siehe Midgardschlange) war der Name des Langschiffes von König Olav Tryggvason von Norwegen. Es hatte 34 Ruderbänke und der Drachenkopf und der Drachenschwanz am Ende waren vergoldet.[1] Der Lange Wurm wird durch Extrapolation bekannter Schiffe auf eine Länge zwischen 45 und 55 m geschätzt. Er war sicher nicht breiter als 8 m. Man geht von einer Segelfläche von 200 m² aus. Es wurde von 68 Mann gerudert. Bei doppelter Besetzung waren das 136 Ruderer. Snorri zählt dazu noch ungefähr 45 reine Kämpfer auf.


    Die Ballade zu diesem Ereignis liest sich besser und anregender als jeder Roman !
    Und laaaaang ist sie, oder ?

    Die Historiker streiten sich noch, ob Olav Tryggvason bei einer Schlacht in einem Fjord in Norwegen umkam
    oder ob er auf der Ostsee (daher der "Tipp: "im Süden") bei Auseinandersetzungen mit Herrschern der
    Ostseeanrainerstaaten ums Leben kam.

    Fest steht aber, dass er keinen natürlichen Todes gestorben ist...



    LG Heiko

    Ja, vi elsker dette landet, som det stiger frem,
    furet, værbitt, over vannet, med de tusen hjem.


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Weihnachtsrätsel 2015 Diskussionsthema
    Von Ballast1 im Forum Rätselecke
    Antworten: 4587
    Letzter Beitrag: 21.01.2016, 19:50
  2. Weihnachtsrätsel 2015 - Die Fragen
    Von Ballast1 im Forum Weihnachtsrätsel
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 20:13
  3. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13.11.2015, 21:07
  4. Weihnachtsrätsel 2015 - Die Preise
    Von Nord63 im Forum Weihnachtsrätsel
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.11.2015, 18:07
  5. Politische Lösungen des Euromangels
    Von Jürgen Chosz im Forum Anglergeschichten / Witz / Humor
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 21:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •