Norwegen-Angelfreunde

  
Anzeigen
 
 
 
    
Norwegen-Angelfreunde, Freunde geben Auskunft

Anzeigen:

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 30 von 34
  1. #25
    Angelfreund
    Registriert seit
    23.09.2012
    Ort
    Ketzin/Havel, Germany
    Beiträge
    88
    Danke
    26
    Erhielt 20 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Palometta Beitrag anzeigen
    Als Mustermaterial nehme ich FIMO Knetmasse ,da die sich schön formen lässt und im Backofen härtbar ist.
    Wenn man natürlich nur einen Pilker nachmachen will,erübrigt sich das Muster .

    Gruß
    Palo
    Die FIMO Knete hab ich auch. Wollte mir damit den hier...

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	img59696836.jpg 
Hits:	79 
Größe:	96,0 KB 
ID:	90051

    nachformen und dann damit 'ne Gussform basteln.

    Leider bin ich künstlerisch absolut und vollkommen Talentfrei und ich krieg das nicht ansatzweise hin.

    Gruß, Andreas

  2. #26
    In Cod we Trust Avatar von Palometta
    Registriert seit
    17.03.2012
    Ort
    Velbert, Germany
    Beiträge
    1.273
    Danke
    336
    Erhielt 616 Danke für 308 Beiträge

    Standard

    Das wir aber ein schwieriges Unterfangen.
    Der Jig ist aus Wolfram ,eine Kopie aus Blei würde ca 35-40% leichter.
    Somit eine andere Aktion .
    Ansonsten ist die Form ja eher anspruchslos.

    Gruß
    Palo
    A witty saying proves nothing.

    Impressum

  3. #27
    Angelfreund
    Registriert seit
    23.09.2012
    Ort
    Ketzin/Havel, Germany
    Beiträge
    88
    Danke
    26
    Erhielt 20 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Ja, der Pilker hat im Original 130 gr. bei 8 cm Länge.
    Ich wollte mir da je einen in 8cm, einen in 10cm und einen in 12cm nachformen für unterschiedliche Gewichte.
    Eventuell wollte ich noch einen Tungsten-Kern einbauen (Bullet Weight oder Wolframperlen zum Fliegenbau) um dem Originalgewicht
    näher zu kommen.
    Eigentlich ist der Pilker von der Form her recht einfach. Die Fimoknete wird aber mit der Zeit so weich , das sie nach meinem Empfinden nur noch furchtbar zu verarbeiten ist.
    Sobald meine kleine Werkstatt fertig ist, werd ich mich mal versuchen, ein Stück Holz entsprechend zu feilen.
    Dürfte einfacher sein, als etwas aus der "Hohlen Hand" mit FIMO zu formen.

    Gruß, Andreas

  4. #28
    In Cod we Trust Avatar von Palometta
    Registriert seit
    17.03.2012
    Ort
    Velbert, Germany
    Beiträge
    1.273
    Danke
    336
    Erhielt 616 Danke für 308 Beiträge

    Standard

    das mit der FIMO dürfte aber auch gehen.
    Ich würde mir erst die Grundform erstellen,dann das ganze in den Gefrierschrank.
    Danach mit nem Cutter die Konturen schneiden .Wenn die Knete zu weich wird wieder in den Gefrierschrank.
    Wenn das Modell soweit fertig ist noch mal glätten ,danach wie beschrieben im Backofen ausbacken.
    Nach dem abkühlen ist das Zeug hart,aber man kann noch mit Schmirgel ,Dremel oder Feile ein wenig nacharbeiten.
    Dann ne Form aus Gips für den Probeguss für ein paar Stück.
    Diese Muster kann man dann wiederum noch etwas bearbeiten .
    Erst wenn alles passt eine Silikonform machen und in "Serie" gehen .
    Der nächste Akt kommt dann mit dem farbigen gestalten........

    Ist viel Arbeit ,aber dann hat man auch seinen eigenen Pilker.
    A witty saying proves nothing.

    Impressum

  5. #29
    In Cod we Trust Avatar von Palometta
    Registriert seit
    17.03.2012
    Ort
    Velbert, Germany
    Beiträge
    1.273
    Danke
    336
    Erhielt 616 Danke für 308 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gaensejunge Beitrag anzeigen
    Da ich gerade beim Formenbauen zum Pilkergießen bin, habe ich die Sache mal dokumentiert und für Interessierte eine Anleitung zum erstellen von Gips- und Silikonformen angefertigt.

    Viel Spass beim basteln.

    Gruß Jens

    Anhang 89951

    da hier ein "sehr bekannter" Pilker als Muster verwendet wurde noch ein Tipp von mit .
    Wenn die Lackierung stimmt und man das Design mit Folien gestaltet sehen die Pilker so oder ähnlich aus.



    zur Verarbeitung der Folien gebe ich gerne Auskunft .
    Es ist aber eigentlich ganz einfach .

    Gruß
    Palo
    A witty saying proves nothing.

    Impressum

  6. #30
    Norgesüchtig Avatar von Gaensejunge
    Registriert seit
    02.10.2008
    Ort
    Nähe Meißen
    Alter
    60
    Beiträge
    942
    Danke
    785
    Erhielt 707 Danke für 184 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    da ich immer mehr auf Gummifische umsteige beschäftige ich mich derzeit mit dem gießen von Jigköpfen. Hier mal meine letzten "Werke":

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	knete-abformen-unterteil.jpg 
Hits:	6 
Größe:	697,1 KB 
ID:	112882

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	anfertigung-formenoberteil.jpg 
Hits:	6 
Größe:	752,4 KB 
ID:	112883

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	jigkopf-75-gramm-original.jpg 
Hits:	6 
Größe:	247,4 KB 
ID:	112884

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jigkopfformen-fertig.jpg 
Hits:	7 
Größe:	520,7 KB 
ID:	112885

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fertige-Jigköpfe.jpg 
Hits:	11 
Größe:	867,0 KB 
ID:	112886

    Die oberen Jigköpfe wiegen 60Gramm, die unteren 75 Gramm.

    Gruß Jens

  7. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Gaensejunge für den nützlichen Beitrag:

    hundefischer (18.03.2017),iceroom (18.03.2017),Nordmann 1 (18.03.2017),Seewolf 72 (18.03.2017)

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •